Der Hort bietet vorrangig Kindern und Jugendlichen einen Platz, die, aufgrund der Berufstätigkeit der Eltern, einen täglichen Betreuungsbedarf haben. Zudem nehmen wir in Kooperation mit dem Jugendamt, der Stadt Straubing, sowie dem Bezirk Bayern aber auch Lehrern und Jugendsozialarbeitern, Kinder auf, die einen schwierigen familiären Hintergrund haben oder von seelisch, geistiger oder körperlicher Behinderung bedroht sind.  Es werden Kinder von 7-14 Kinder aufgenommen, deren Erziehungsberechtigte sich frühzeitig um einen Platz bemüht haben oder auf der Warteliste nachrücken. Ein besonderer Fokus liegt auf der Betreuung von Kindern, die sich im Grundschulalter befinden, da deren Selbstständigkeit deutlich geringer ausgeprägt ist. Im Schuljahr 2018/19 setzt sich die Gruppe (Stand Januar 2019) aus 55 Kindern- und Jugendlichen zusammen. Davon sind 50 Kinder aus dem Einzugsgebiet der Stadt Straubing, 4 Kinder aus der Gemeinde Aiterhofen und 1 Kind aus der Gemeinde Mitterfels. Der Kinderhort ist generell für die Aufnahme von bis zu 5 Kindern mit drohender Behinderung geeignet. Derzeit befinden sich 2 Kinder mit speziellem Betreuungsbedarf in der Einrichtung.